Leicester mit United, führt die englische Liga wieder Manchester City

Überraschender Tabellenführer Leicester war Gastgeber der 14. Runde von Manchester United. Ein vorsichtiger Start von beiden Seiten änderte sich nach weniger als einer halben Stunde in eine typische Hausarbeit. Nach einem Eckball gelaufen Vereinigten voran zu Hause Christian Fuchs, etwas weniger als die Hälfte des Feldes in eine schöne Taille Chance Jamie Vardyho geschoben, die anders als das führende Ziel könnte am Ende.

United wurde nach der Auszahlung leicht disqualifiziert, das Ende von Riyadh Mahriz, Teamkollege Vardy aber nicht getroffen. Es war möglich, dass er starb, als er in die Umkleideräume ging.Zu Beginn der regulären Spielzeit verpasste Shinji Okazaki einen Eckball von Bastian Schweinsteiger, der sein erstes Tor in der Premier League erzielte.

Der deutsche Weltmeister hatte eine ähnliche Chance auch nach dem Wechsel der Parteien. Centr diesmal stammte aus der Standardsituation und Schweinsteigers Kopf konnte Torwart Kasper Schemichel entgehen. Auf der anderen Seite war nahe dem Tor abwechselnd Leandro Ulloa, aber der Pass von Mahrize Schuss nur die Beine des Torwarts David de Gey, Leicester so Punkte mit Manchester United brach.

Ein bloßer Punkt in den letzten beiden Spielen einschließlich häuslicher Prügel Liverpool verdrängte Manchester City vom Tisch.Zu ihm zurückkehrte Trainer Manuel Pellegrini, der nach dem Spiel am Samstag gegen Southampton trainierte und drei Punkte holte.

Auch nach 20 Minuten auf der Anzeigetafel für die Heimmannschaft deuce leuchteten, als er einen Ball von Sterling Kevin de Bruyne nahm und nach einer Weile öffnete er sein Scoring-Konto bei Manchester City englischen Vertreter Fabian Delph.

Die Gäste verbesserten sich nach einem schlechten Start allmählich, was nach der Pause zu einem Torspiel führte. Im Gegenzug verließ Shane Long den für die Gastgebern entscheidenden Moment. Flatten die zweite Hälfte für 20 Minuten zum Schneiden von Aleksandar Kolarov, der gerade linker Hand der weit untere Ecke des Netz Stekelenburgovy getroffen.

Manchester City ist die allererste 14. Runde des Wochenendprogramms.Das zweite Ergebnis ist Leicester, Manchester United ist der dritte Platz vor Ort. Die dritte Mannschaft mit 29 Punkten Vorsprung kann Arsenal sein, muss aber am Sonntag gegen Norwich gewinnen.

Seine ehemalige Mannschaft begrüßte den aktuellen Trainer von Crystal Palace Alan Pardew im Selhurst Park Stadion. Gegen Newcastle ist das Londoner Team in letzter Zeit nicht erfolgreich gewesen – er hat es in elf aufeinanderfolgenden Duellen nicht konterkariert – und ein ähnliches Drehbuch wurde dieses Mal geboren. Papiss Cissé hat Newcastle in zehn Minuten an die Spitze geschickt.

Seitdem war das Spiel zu Hause. Die Blitzumdrehung wurde von James McArthur und Yannick Bolasie innerhalb von drei Minuten vorgenommen. Im Gegensatz zu zwei Toren änderte Wilfried Zaha die Halbzeit.Unmittelbar nach dem Seitenwechsel das vierte Tor Crystal Palace Bolasie und wieder ganz am Ende hat gepflanzt Gäste ein Fünftel sein zweites Tor traf McArthur.

Die Eighteenth Bournemouth begrüßte in ihrem eigenen Stadion Fußballer Everton. Die mit dieser Saison bietet die effizienteste Offensive – das Netzwerk endet jeden fünften Schuss Lukakua et al

Die Rolle der beliebtestenen Gäste an der Südküste zu führen begann.. Sie gingen in die Führung dank unkonventionellen Schützen Ramiro Funes Morimu ganz traditionelle Shooter – Belgian Romelu Lukaku – einen Augenblick später zehnte Saison Hit auf 2 eingestellt: 0.

Dramatisches Drama hat begonnen, bis weniger als ein Vierteljahr vor dem Ende geboren zu werden. Adam Smith wurde zunächst auf ein einziges Tor reduziert, und der nächste Stanford-Stürmer Stanislas ließ sich weitere zehn Minuten nieder.Wer in diesem Moment dvanáctitisícový Stadion Bouirnemouthu verlassen hat, jetzt hat es die Schuld

Ross Barkley in der fünften Minute in Führung zurück Seite Everton zuckte, aber Junior Stanislas dann -. Lief siebte Minute-Set – wieder angesiedelt.

Die Überraschungsskulptur von Crystal Palace am vergangenen Montag sollte Sunderland-Fußballern folgen. Stoke, der vier Mal hintereinander nicht in der Reihe war, kam in ihr Stadion.

Auch im Stadium of Light Mark Hughes’ Gebühren, die sie lange torlosen Punktzahl trotz der Tatsache, gehalten haben, dass nach dem Ausschluß von Kapitän Ryan Shawcross spielte die gesamte zweite Hälfte in einem Jahrzehnte aus.

Der Vorteil eines Sunderland-Mannes wurde nur in den letzten zehn Minuten genutzt.Das Spiel wurde vom Niederländer Patrick van Aanholt eröffnet und sein Teamkollege Duncan Watmore wuchs in weniger als zwei Minuten auf 2: 0. Sunderland ist die zweite Mal in Folge Abstiegszone vom siebzehnten Platz geklettert.

Bereits dreizehn Begegnungen entgegen Sieg wartet letzte Fußballer Aston Villa. Bei der Premiere eines neuen Trainers bei Remi Garde konnten sie einen Punkt zugunsten von Manchester City erzielen, aber nach einer Pause verloren sie wieder. Vor einer Woche sind sie nicht nach Everton gekommen, sie haben Watford 2: 3 am Samstag geschlagen.